Home Aktuelles Medienreaktionen auf den Neubau am SBM

Medienreaktionen auf den Neubau am SBM

Hier einige Medienreaktionen auf den geplanten Anbau am Stadt- und Bergbaumuseum:

 

Freie Presse, Ausgabe vom 16.02.2019, "Streitbarer Architekt, Maler und Politiker"

Kommentar des Stadtforums: Gerade Herr Benedix sollte wissen, was sich bei so manchen Bauprojekt abspielte! Nicht alles was geht, sollte getan werden. Und wenn moderne Architektur an bestimmten Stellen einer intakten Altstadt nicht gefällt, sollte man es lassen.

PS. Warum sollte man jetzt noch die kompromisslosen Abrisse der vergangenen Jahre diskutieren. So war z.B. das Haus "Fischerstrasse 21" nach Meinung anderer Architekten rettbar. Wem soll man glauben? Man kann aber gern noch einmal über die fragwürdigen Details und die angeblich vergessenen Proteste gegen frühere Bauprojekte reden!

 

MDR, 'ARTOUR', Sendung am 21.02.2019, 22.05 Uhr, "Architektur- Streit um Freiberger Altstadt"

https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/b/video-276948.html

Zitat Sprecher: "Bürgerbeteiligung jedenfalls war hier unerwünscht."

Zitat des Baubürgermeisters H. Reuter: "Wenn sie das jetzt mit Auߟenstehenden diskutieren, die die fachliche Eignung dafür nicht haben, wird es sehr schwierig."

 

Kommentar des Stadtforums: An Arroganz nicht zu überbieten. Wozu die "dummen Bürger" einbeziehen? Herr Reuter sollte die früheren besseren Planungen eigentlich kennen, als noch der Hinterhof von Haus "Am Dom 2" als Bauplatz zur Verfügung stand. Mit diesen Planungen wären vielleicht viele "Nichtfachleute" einverstanden gewesen. Wozu dann noch Bürgerhaushalte? Für demokratische Diskussionen über Bedeutungslosigkeiten?

PS. Die ständige Erwähnung der Zusage durch das Landesamt für Denkmalpflege in Dresden wird langsam verdächtig. Waren etwa wieder politische Einfluߟnahmen vorhanden?

 

TAG24, Ausgabe vom 01.03.2019, "Beton- Klotz mitten in der Altstadt: Proteste gegen Museums- Anbau"

https://www.tag24.de/nachrichten/freiberg-sachsen-beton-klotz-mitten-in-der-altstadt-proteste-gegen-museums-anbau-988610

Zitat von Baubürgermeister H. Reuter: "Die Begründung der Petition erscheint sehr oberflächlich und berücksichtigt in keiner Weise alle relevanten Sachverhalte."

Kommentar des Stadtforums: Thema verfehlt. Der Bau gefällt nicht. Was ist inhaltlich falsch? Wenn es frühere bessere Planungsvarianten gab, als noch der Hinterhof von Haus "Am Dom 2" zur Verfügung stand, erscheint die Petition logisch. Und ein Architektenwettbewerb unter (vielleicht) 4 Kollegen ist lachhaft, es geht um deutschlandweite Ideen.

 

Freie Presse, Ausgabe vom 01.03.2019, "So steht es um Freibergs Groߟprojekte"

https://www.freiepresse.de/mittelsachsen/freiberg/so-steht-es-um-freibergs-grossprojekte-artikel10457623

Zitat:"Die Stadt geht von Kosten von 3 Millionen Euro aus"

Kommentar des Stadtforums: Bisher war die Rede von knapp 2 Millionen Euro! Fachleute haben kalkuliert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktualisiert (Samstag, den 02. März 2019 um 23:24 Uhr)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren