Home Aktuelles Höchste Unprofessionalität !

Höchste Unprofessionalität !

 

 

Mit diesen Sätzen im Amtsblatt vom 23.02.2018 auf Seite 4 verabschiedet sich die Stadt Freiberg von dem langjährigen Direktor des Stadt- und Bergbaumuseums Dr. Ulrich Thiel: "Vollmachten erloschen - Herr Dr. Ulrich Thiel hat seine Beschäftigung als Leiter des Freiberger Stadt- und Bergbaumuseums (Museumsdirektor) mit Ablauf des 31.01.2018 beendet. Damit verlieren sämtliche Herrn Dr. Thiel im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für die Stadt Freiberg erteilten Vollmachten und alle ihm zustehenden Befungnisse betreffend die Stadt Freiberg ihre Gültigkeit ". Da wird so einigen auf der Internetseite der Stadt eingestellten Beiträgen, z.B. Biographien o.ä mehr Platz eingeräumt.

Kurz zur Erinnerung: Wie aus einem Interview in der Freie Presse entnehmbar, wurde Herr Dr. Thiel in keinerlei detaillierte Planungen für die bauliche Neuentwicklung des Museums eingebunden bzw. gehört. Dies ist schon ein Skandal für sich. Diese unüberbrückbaren Differenzen führten seinerseits zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Da man in Freiberg schwerlich mit berechtigter Kritik schon seit Jahren umgehen kann, gibt es eben keine öffentliche Würdigung geschweige denn einen Dank für die unzähligen Leistungen für die Stadtgeschichte und das kulturelle Leben durch Herrn Dr. Thiel. Dies zeugt von höchster Unprofessionalität  in der Stadtverwaltung. Wann erkennen dies auch die Stadträte?

Aktualisiert (Samstag, den 24. Februar 2018 um 10:31 Uhr)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren