Home Aktuelles Kleine Anfrage zum SBM im sächs. Landtag

Kleine Anfrage zum SBM im sächs. Landtag

 

 

Ende Mai hat das 'Sächsische Straatsministerium des Innern' auf eine 'Kleine Anfrage'  (Drs.- Nr. 6/9591) zum geplanten Zwischenbau am Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum geantwortet.

(siehe https://kleineanfragen.de/sachsen/6/9591-geplanter-zwischenbau-an-das-stadt-und-bergbaumuseum-in-freiberg-landkreis-mittelsachsen.txt  )

Es wird bestätigt, daß das Haus "Am Dom 1" zu den wertvollsten stadtbildprägenden Gebäuden gehört. Der neue Zwischenbau würde die Fassade nicht beeinträchtigen. Ob er sie ganz verdeckt, ist noch unklar.

Viel gravierender sind die Aussagen, daß es nur einen !!! Entwurf gibt. Für diese sensible Stelle ist unbedingt ein deutschlandweiter Architekturwettbewerb notwendig, damit die beste Lösung gefunden werden kann.

Dem Landesamt für Denkmalschutz wurde bereits im Juli 2016 eine Skizze des geplanten Zwischenbaus gezeigt, der Freiberger Bevölkerung noch nicht. Auf Nachfrage bei der "Freien Presse" war zu erfahren, daß auch sie derzeit keine Visualisierung bekommen wird.

 

http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Museum-Stadtrat-soll-im-Herbst-debattieren-artikel9920420.php 

 

Über das neue Museumskonzept soll nun im September beraten werden. Verpackt man dann den geplanten Zwischenbau in ein großes Gesamtpaket, über das die Stadträte insgesamt abstimmen sollen? Dieses Vorgehen wäre nicht neu.

 

 

Aktualisiert (Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:01 Uhr)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren